Vitali Alekseenok

Vitali Alekseenok, in Belarus geboren, erhielt seine Dirigentenausbildung am Konservatorium St. Petersburg und an der Hochschule für Musik Weimar und nahm an diversen Meisterkursen teil. Er ist Gewinner des Arturo-Toscanini Dirigentenwettbewerbs 2021 in Parma. Neben dem ersten Preis gewann er u.a. auch den Publikumspreis und den Preis für die beste Aufführung einer Verdi-Oper. Er dirigierte Orchester wie die Wiener Symphoniker, das MDR-Sinfonieorchester Leipzig, die Staatskapelle Weimar, das Orchestra del Teatro Comunale di Bologna, das Toscanini Orchestra in Parma und u.a. das Kyiv Symphony Orchestra. Als Dirigent und Assistent arbeitete er an Opernhäusern wie der Bayerischen Staatsoper in München, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona, dem Theater an der Wien, der Oper Graz, der Nationaloper Odessa und u.a. dem Deutschen Nationaltheater Weimar. Von 2017 bis 2022 war er Dirigent und Künstlerischer Leiter des Abaco-Orchesters der Universität München. Im Juni 2021 wurde Vitali Alekseenok zum Künstlerischen Leiter des ukrainischen Festivals Kharkiv Music Fest ernannt, das während des Krieges Konzerte in Luftschutzkellern, U-Bahnen und Krankenhäusern in Kharkiv veranstaltet. Er ist außerdem Gründer und Künstlerischer Leiter des ensemble paradigme und seit 2020 als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik in Frankfurt/Main tätig. In West- und Osteuropa führte er zudem Bildungsprojekte durch und leitete Jugendorchester in Deutschland, Italien, Polen und der Ukraine.
Seit der Saison 2022/23 ist Vitali Aleksenook als Kapellmeister an der Deutschen Oper am Rhein engagiert. Hier dirigiert er die Ballettabende „Le sacre du printemps“ (Strawinsky) und „Der Nussknacker“ (Tschaikowsky) sowie Mozarts „Die Zauberflöte“, Humperdincks „Hänsel und Gretel“ und Puccinis „Tosca“.

Homepage: www.alekseenok.com

Aktuelle
Produktionen

Musikalische Leitung

Die Zauber­flöte

Wolfgang Amadeus Mozart
Musikalische Leitung

Hänsel und Gretel

Engelbert Humperdinck
Musikalische Leitung

Der Nuss­knacker

Ballett in zwei Akten von Demis Volpi in Zusammenarbeit mit jungen Choreograph*innen
Musikalische Leitung

Tosca

Giacomo Puccini

April

Fr14
19:30 - 22:15
Großes Haus
Familienkarte
19:30 - 22:15
Familienkarte

Die Zauber­flöte

Wolfgang Amadeus Mozart
Großes Haus
69,00 59,00 49,00 39,00 30,00 24,00 17,00
Familienkarte: 10 € für jedes eingetragene Familienmitglied
Alle Infos zur Buchung hier
Gemischtes Abo J