Oper
© Hans Jörg Michel

Hänsel und Gretel

Engelbert Humperdinck
Grimms generationenübergreifendes Märchen: Klassisch, bezaubernd, kultig!
Es macht natürlich viel mehr Spaß zu spielen als bei der Hausarbeit zu helfen! Das wissen auch Hänsel und Gretel. Dumm nur, dass sie bei ihrem ausgelassenen Spiel die Milchkanne zerschlagen und das Abendessen damit dahin ist. Was soll nun bei der bettelarmen Familie auf den Tisch kommen? Die Mutter schimpft ihre Kinder aus und schickt sie zum Beerensuchen in den Wald. Was als Abenteuer beginnt, wird in der Dämmerung allerdings schnell ernst: Die Geschwister verirren sich und geraten bald in die Fänge der bösen Hexe. Nun müssen sie all ihren Mut und Scharfsinn zusammennehmen, um sich zu befreien.
Dauer: ca. 2 ¼ Stunden, eine Pause

In deutscher Sprache mit Übertiteln
Empfohlen ab 6 Jahren
Märchenspiel in drei Bildern
Text von Adelheid Wette nach den Brüdern Grimm

Dezember

Fr20
18:00 - 20:15
Wiederaufnahme
18:00 - 20:15
Wiederaufnahme

Großes Haus

58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00
Mo23
18:00 - 20:15
18:00 - 20:15

Großes Haus

58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00
Mi25
18:30 - 20:45
18:30 - 20:45

Großes Haus

58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 14,00
Fr27
18:00 - 20:15
18:00 - 20:15

Großes Haus

58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00

Januar

Sa11
18:00 - 20:15
18:00 - 20:15

Großes Haus

58,00 50,00 42,00 33,00 25,00
Einen kurzen Einblick in die Produktion „Hänsel und Gretel” und ihre Hintergründe gibt Ihnen hier Dramaturgin Heili Schwarz-Schütte. Den Opernführer in der Live-Version können Sie 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer erleben.

Dauer: 07:40 Minuten