Ballett
Im Rahmen der 44. Duisburger Akzente

Fairies

Ballett-Feen in Augmented Reality
Zum Greifen nah und doch so fern – eine Empfindung, die ganz aktuell ein global um sich greifendes Lebensgefühl beschreibt. Im Ballett kennen wir dieses Phänomen schon lange, und hier kommt es mit einer ganzen Menge Magie daher: Die Fee, aus dem Nichts taucht sie auf und entzieht sich im Nu. Die schwebenden Wesen sind besonders im klassischen romantischen Ballett des 19. Jahrhunderts fester Bestandteil der Ästhetik – besonders, wenn es um
den Spitzentanz geht. Ob als Sylphiden mit Flügelchen, geisterhaft in „Giselle“ oder wie die sieben Geburtstagsfeen in „Dornröschen“ – und ihr Zauber lässt nicht nach.

In Augmented Reality lässt das Ballett am Rhein fünf Feen über die grünen Flächen auf dem König-Heinrich-Platz tanzen – erleben Sie sie auf unseren Tablets!

Das Projekt „Fairies“ entstand im Rahmen des Projektes „Das digitale Foyer“ gemeinsam mit dem Digitalpartner MIREVI der Hochschule Düsseldorf. „Das digitale Foyer“ wird gefördert im Fonds Digital der Kulturstiftung des Bundes.

März

Sa11
11.00 - 18.00
11.00 - 18.00

König-Heinrich-Platz