Ron Zimmering

Ron Zimmering, freiberuflich tätiger Regisseur und Künstlerischer Leiter partizipativer Theaterprojekte, studierte von 2004 bis 2008 zunächst Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Es folgten vier Jahre Festengagement als Schauspieler am Staatstheater Saarbrücken, wo bereits erste Regiearbeiten entstanden. Von 2012 bis 2016 absolvierte er ein Regie-Studium an der Theaterakademie Hamburg, an das sich ein Stipendiat der Claussen-Simon-Stiftung anschloss. Seine künstlerische Arbeit zeichnet sich durch die Verbindung klassischer Stoffe mit dokumentarischen und biografischen Elementen aus. Für seine Projekte mobilisierte er Alltagsexpert*innen wie Senior*innen, Schüler*innen, Menschen mit Behinderung, Schwangere und Entwicklungshelfer*innen. Der mit Preisen Ausgezeichnete ist Initiator und Künstlerischer Leiter der Veranstaltungsreihen „Brutkasten“ (Theaterakademie Hamburg), des „Salon Kleiner Michel“ (Michaeliskirche Hamburg) und „Heimaten 1-10“ (Deutsches Schauspielhaus Hamburg). Regiearbeiten führten ihn u.a. an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg, Saarländische Staatstheater, die Theater Heidelberg und Osnabrück, die Staatsoper Hamburg sowie zum Kampnagel-Festival Hamburg. Als Dozent für Schauspiel ist er an der HfMT Hamburg tätig, eine Weiterbildung in Theatermanagement schloss er 2022 an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab. Zuletzt realisierte Zimmering das Theaterspektakel "Bau auf! Bau ab!" am Humboldt Forum in Berlin.
An der Deutschen Oper am Rhein ist Ron Zimmering in der Saison 2023/24 im UFO – Junge Oper Urban als Co-Regisseur für „Winterreise“ und Künstlerischer Leiter für das Projekt „Rheingold 47051“ engagiert.

https://www.ronzimmering.de

Aktuelle
Produktionen

Künstlerische Leitung
Für alle

Rheingold 47051

Urbanes Bühnenspektakel
Co-Regie