Konzert
© Kerstin Fende
Operettengala

Neujahrs­konzert

mit Srba Dinić, Mandy Fredrich, Sarah Ferede, Sebastian Kohlhepp & Bogdan Baciu
Highlights aus Operetten von Franz Lehár, Emmerich Kálmán, Eduard Künneke und anderen
Funken schlagende Musik und prickelnde Melodien stehen auf dem Programm des Neujahrskonzerts – mit Duetten, Arien und Ensembles aus populären Operetten, darunter etliche Evergreens dieser so champagnerperlenden Gattung, aus Welterfolgen wie „Das Land des Lächelns“ oder „Die lustige Witwe“, aus „Die Csárdásfürstin“ oder „Der Vetter aus Dingsda“. Außerdem ist das Neujahrskonzert eine musikalische Hommage an einen berühmten Duisburger Künstler, denn Tenor Sebastian Kohlhepp wandelt mit seinen Arien auf den Spuren des legendären Rudolf Schock, der 1915 als Sohn eines Duisburger Hafenarbeiters geboren wurde. Mit seiner strahlenden Tenorstimme hat er ein Millionenpublikum in seinen Bann gezogen und gilt bis heute als einer der besten Operettentenöre des letzten Jahrhunderts.
Die Leitung der Operettengala liegt in den fachkundigen Händen von Dirigent Srba Dinić, der dem Publikum in Duisburg bereits von der „Philharmonic Debate“ im März 2024 bekannt ist. Ebenfalls keine Unbekannten sind Sopranistin Mandy Fredrich, die schon mehrfach zu Gast beim Orchester war, sowie Mezzosopranistin Sarah Ferede und Bariton Bogdan Baciu, beide Ensemblemitglieder der Deutschen Oper am Rhein.

Wie in den Vorjahren veranstalten die Duisburger Philharmoniker das Neujahrskonzert zusammen mit der Gesellschaft der Freunde der Duisburger Philharmoniker e. V. Die Erlöse des Neujahrskonzerts kommen der Gesellschaft der Freunde der Duisburger Philharmoniker e. V. zugute.
Besetzung
Srba Dinić
Mandy Fredrich
Sarah Ferede
Sebatian Kohlhepp

Januar

Mi1
19:30
Philharmonische Konzerte
19:30
Philharmonische Konzerte

Philharmonie Mercatorhalle

Ermöglicht durch