Konzert
© André Symann
5. Kammerkonzert

Female Voices United

Musik aus dem Iran, aus Aserbaidschan, der Ukraine, Syrien, der Türkei und Afghanistan
Die Stimmen von sieben Sängerinnen, vereint in einem bahnbrechenden Musikprojekt: Allesamt stammen sie aus unterschiedlichen Konfliktregionen, in denen der musikalische Ausdruck von Frauen auf erhebliche Hemmnisse stößt. „Female Voices United“ bietet diesen besonderen Frauen eine Bühne dafür, gemeinsam ihre Stimmen zu erheben. Kuratiert von der iranischen Musikethnologin Yalda Yazdani, treffen verschiedene Musikstile – vom iranischen Radif über arabische, türkische und kurdische Maqamen, ukrainische und europäische klassische Musik bis hin zum Jazz – aufeinander und schaffen einen Klangraum, der die Kraft der Musik zur Förderung von Frieden, Empowerment und interkulturellem Dialog demonstriert. „Female Voices United“ ist dabei nicht nur ein Musikprojekt, sondern auch ein Katalysator für sozialen Wandel und Solidarität, der das Publikum auf der ganzen Welt anspricht. Aber auch ganz konkret in Duisburg: Durch den Community-Musician Koray B. Sari entsteht eine Brücke zwischen dem internationalen Ensemble und den kurdischen, türkischen und iranischen Gemeinschaften in Duisburg. Zusammen überwinden sie Grenzen, fördern das Verständnis füreinander und senden eine kraftvolle Friedensbotschaft.

Musik aus
dem Iran, aus Aserbaidschan, der Ukraine, Syrien, der Türkei und Afghanistan

Konzertführer live am Konzerttag um 18.15 Uhr im Tagungsraum 6 des Kongresszentrums im CityPalais.
Besetzung
Samin Ghorbani, Ganna Gryniva, Sakina Teyna, Basma Jabr, Merve Akyıldız, Simin Tander
Golnar Shahyar
Inner Unity Ensemble:
Valentina Bellanova
Uygur Vural
Shabnam Parvaresh
Amir Wahba
Mahan Mirarab
Yalda Yazdani
Koray B. Sari

März

So23
19:00
Kammermusik
19:00
Kammermusik

Philharmonie Mercatorhalle

Ermöglicht durch