Oper

Richard Šveda

Solist
Richard Šveda, in der Slovakei geboren, studierte in Bratislava und Graz. Der Bariton gewann diverse Preise bei internationalen Gesangswettbewerben. Nach einem Jahr im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein wurde er in der Saison 2010/11 Mitglied des hiesigen Ensembles. Zu seinem Repertoire gehören die Mozart-Partien Don Giovanni, Il Conte Almaviva („Le nozze di Figaro“), Papageno („Die Zauberflöte“) und Guglielmo („Così fan tutte“) sowie Partien wie Marcello / Schaunard (Puccini „La Bohème“), Sharpless (Puccini „Madama Butterfly“), Escamillo (Bizet „Carmen“), Eugen Onegin (Tschaikowsky), Albert (Massenet „Werther“), Lord Cecil (Donizetti „Maria Stuarda“), Silvio (Leoncavallo „Pagliacci“), Dottore Malatesta (Donizetti „Don Pasquale“), Herr Fluth (Nicolai „Die lustigen Weiber von Windsor“), Don Quijote (de Falla „Meister Pedros Puppenspiel“), Barone Douphol (Verdi „La traviata“), Peter in Humperdincks „Hänsel und Gretel“ und Frank/Fritz in Korngold „Die tote Stadt“. Auch in den Wagner-Partien Gunther („Götterdämmerung“), Kurwenal („Tristan und Isolde“) und Donner („Das Rheingold“) steht Richard Šveda regelmäßig auf der Bühne. Gastengagements führten ihn u.a. an die Opéra Comique Paris, Wiener Volksoper, New Zealand Opera, Semperoper Dresden, Oper Dortmund, Opéra de Montréal, das Nationaltheater Prag, Teatro Real Madrid, Gran Teatro del Liceu in Barcelona, Shanghai Grand Theatre, Bolschoi Theater in Moskau, Aalto-Musiktheater in Essen und das Slovakische Nationaltheater in Bratislava sowie u.a. an die Oper Zürich.
In der Saison 2023/24 interpretiert Richard Šveda an der Deutschen Oper am Rhein Alfio (Mascagni „Cavalleria rusticana“), Peter, Mandarin (Puccini „Turandot“), Lionel (Tschaikowsky „Die Jungfrau von Orléans“), Sharpless und Papageno.


www.richardsveda.com

Aktuelle
Produktionen

Solist
Peter

Hänsel und Gretel

Engelbert Humperdinck
Sharpless

Madama Butter­fly

Giacomo Puccini

März

Sa2
18:00 - 19:00
UFO am Dellplatz
UFO – Junge Oper Urban
18:00 - 19:00
UFO – Junge Oper Urban

Winter­reise

UFO am Dellplatz