Konzert
© Duisburger Philharmoniker
Konzerte im Lehmbruck Museum

Klänge suchen Menschen

Werke von Johann Sebastian Bach und György Kurtág
Aphoristische Formen, kleine Besetzungen und eine sehr persönliche, subtile Poesie prägen die Musik des 1926 geborenen ungarisch-französischen Komponisten György Kurtág. Die Miniaturen seines umfangreichen Zyklus „Signs, Games and Messages“ sind klingende Tagebuch-Notate, in denen sich eine ungemein reiche innere Welt offenbart. Die Flötistin Hildegard Schuhenn-Weinig und der Kontrabassist Christof Weinig, seit 1989 Mitglied der Duisburger Philharmoniker, schlagen von hier eine Brücke zu Inventionen und Suiten-Sätzen von Johann Sebastian Bach, die gleichfalls mit der feinen Radiernadel gezeichnet sind. Dritter im Bunde ist der scharf­züngige Aphoristiker Georg Christoph Lichtenberg, dem Kurtág mit Vertonungen von Texten aus den „Sudelbüchern“ die Reverenz erwies.
23.02.2023
Besetzung
Hildegard Schuhen-Weinig
Christof Weinig

Februar

Do23
19:30
Kammermusik
19:30
Kammermusik

Lehmbruck Museum

In Kooperation mit dem