Oper
© Hans Jörg Michel

La Cenerentola

Gioachino Rossini
Das Märchen vom Aschenputtel auf der Opernbühne – fiese Stiefschwestern inklusive.
Cenerentola ist arm dran: Die Missgunst ihrer Stieffamilie macht ihr das Leben schwer. Doch anders als im Märchen ist ihre Verwandlung vom Aschenputtel zu einer schönen Dame, die Prinz Ramiro zu seiner Frau erwählt, Teil einer turbulenten Komödie, in der Witz und Verkleidung eine große Rolle spielen. Denn auch der Prinz verkleidet sich bei seiner Brautschau, um unerkannt die Dame seines Herzens für sich zu gewinnen. „La Cenerentola“ gilt als Meisterwerk auf dem Gebiet der Opera buffa, bis heute erstrahlen ihre szenische Eleganz und ihr Humor in praller Schönheit, getragen von temperamentvoll schillernder Musik.
Dauer: ca. 3 Stunden, eine Pause
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Empfohlen ab 12 Jahren
Team
Harry Ogg
Jean-Pierre Ponnelle

Februar

Sa24
19:30 - 22:30
19:30 - 22:30

Großes Haus

69,00 59,00 49,00 39,00 30,00 24,00 17,00

März

Do7
19:30 - 22:30
19:30 - 22:30

Großes Haus

69,00 59,00 49,00 39,00 30,00 24,00 17,00
Wechselnde Wochentage-Abo A
Sa23
19:30 - 22:30
Familienkarte
19:30 - 22:30
Familienkarte

Großes Haus

69,00 59,00 49,00 39,00 30,00 24,00 17,00
Mit der Familienkarte 10 € für jedes eingetragene Familienmitglied
Alle Infos zur Buchung hier
Kleines-Abo-2, Wechselnde Wochentage-Abo B

April

Mi17
19:30 - 22:30
19:30 - 22:30

Großes Haus

69,00 59,00 49,00 39,00 30,00 24,00 17,00
Gemischtes Abo G
Gioachino Rossini und sein Librettist Jacopo Ferretti sind in ihrer Fassung des berühmten „Aschenputtel“-Stoffs nicht nur auf eine gute Geschichte mit guter Unterhaltung und Witz aus, sondern verleihen ihren Figuren ein sehr menschliches Antlitz, das nicht nur zum (mit)lachen, sondern auch zum mitfühlen oder gar -leiden einlädt. Operndramaturgin Juliane Schunke gibt Einblicke in die Hintergründe und Entstehung dieser „menschlichsten aller Komödien Rossinis“ in der legendäre Regie von Jean-Pierre Ponnelle.

Dauer: 10:21 Minuten

Den Opernführer in der Live-Version können Sie 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer erleben.