Michaela Dicu

Leitung Junge Oper am Rhein
Michaela Dicu, die bereits während ihres Studiums der Angewandten Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen an den Staatsopern Hamburg und Stuttgart assistierte, arbeitet spartenübergreifend als Produktionsleiterin und Regisseurin sowie an der Umsetzung partizipativer Projekte. Nach ihrem Diplom war sie zunächst an der Staatsoper Stuttgart als Regieassistentin engagiert. Nach weiteren Stationen am Nationaltheater Weimar und am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen hat sie Yasmina Rezas „Kunst“ und Richard O’Briens „The Rocky Horror Picture Show“ am Deutschen Theater in Göttingen, die Stückentwicklung „Teil dich oder ich fress dich“ am Theater der Jungen Welt in Leipzig sowie Gordon Kampes Kinderoper „Kannst du pfeifen, Johanna?“ am Theater Augsburg inszeniert. Als Projektleiterin war sie verantwortlich für die Umsetzung und szenische Realisation der Stadtraumperformance „24h Osterode“ im Rahmen von TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel sowie des FC Schalke04 Pop-OraTORiums „Kennst du den Mythos…?“. Zudem entstanden u.a. Verdis „Otello“ und Dvořáks „Rusalka“ am Theater Augsburg, Eggerts „Teufels Küche“ am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, „Er ist wieder da“ nach Timur Vermes am Jungen Theater Göttingen und „The Blues Brothers“ am Stadttheater Bremerhaven. Im Rahmen des Clara Schumann-Jubiläumsjahres setzte sie die Uraufführung „Mädchenmonstermusik – Clara Schumann Wunderkind“ am Theater der Jungen Welt in Leipzig in Szene sowie am Theater Hagen „Wenn die Nacht am tiefsten ist...“, am Stadttheater Konstanz eine eigene Fassung von Bram Stoker’s „Dracula“ sowie Kreislers „Lola Blau“ am Mittelsächsischen Theater in Freiberg. 2021 bis 2023 war Michaela Dicu die Künstlerische Produktionsleitung des UFO – Junge Oper Urban, wo sie u.a. das Libretto und die Regie der Uraufführung „Das Kind und das Ding“ (Komposition: Erwin und Benjamin Stache) verantwortete. Seit September 2022 hat sie die Leitung der Jungen Oper am Rhein inne. In der Saison 2023/24 verantwortet sie die Regie von Paul Abrahams „Das Märchen im Grand-Hotel“ im Theater Duisburg.

https://www.michaeladicu.de

Aktuelle
Produktionen

Regie und Libretto
Für alle ab 3 Jahren

Das Kind und das Ding

Benjamin & Erwin Stache / Michaela Dicu
Inszenierung

Juni

Fr21
19:30 - 22:15
Großes Haus
19:30 - 22:15

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Wechselnde Wochentage-Abo C
Sa29
19:30 - 22:15
Großes Haus
19:30 - 22:15

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Samstags-Abo

Juli

So7
18:30 - 21:15
Großes Haus
Familienkarte
18:30 - 21:15
Familienkarte

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Mit der Familienkarte 10 € für jedes eingetragene Familienmitglied
Alle Infos zur Buchung hier
Gemischtes Abo J

September

Sa14
19:30 - 22:15
Wiederaufnahme
Großes Haus
19:30 - 22:15
Wiederaufnahme

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Gemischtes Abo H
Fr27
19:30 - 22:15
Großes Haus
19:30 - 22:15

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Gemischtes Abo I

Oktober

Fr4
19:30 - 22:15
Großes Haus
19:30 - 22:15

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Gemischtes Abo G
Sa12
19:30 - 22:15
Großes Haus
19:30 - 22:15

Märchen im Grand-Hotel

Paul Abraham
Großes Haus
58,00 50,00 42,00 33,00 25,00 20,00 14,00
Gemischtes Abo F