Schauspiel
© Sascha Kreklau

Name: Sophie Scholl

von Rike Reiniger
Die eine ist eine junge Frau, die Widerstand leistet, von der Gestapo verhaftet wird und sich in den Verhören weigert, ihre Freunde zu verraten. Die andere ist eine aufstrebende Jura-Studentin kurz vor dem Abschluss und voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname Scholl? Reiner Zufall. Doch als Sophie vor Gericht aussagen soll, wird aus der zufälligen Namensverwandtschaft ein Prüfstein für ihr Gewissen.

Rike Reinigers Monolog erzählt, wie schwierig es ist, als Einzelne aufrecht zu bleiben und in zwiespältigen Situationen wirklich für seine Überzeugungen einzutreten. Gekonnt verschränkt die Autorin dabei die Biografie der Widerstandskämpferin der „Weißen Rose“ mit dem Konflikt einer jungen Frau von heute. Über drei Jahre spielte Hanna Kertesz die Rolle der doppelten Sophie Scholl. Im März 2020 war geplant, den Abend in überarbeiteter Form zu präsentieren. Jetzt hat die Neufassung in neuer Besetzung Premiere.
Dauer: ca. 1 Stunde, keine Pause
Spieltrieb – Junges Ensemble im Theater Duisburg
Team
Michael Steindl
Besetzung
Gefördert im Rahmen von NEUE WEGE
durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Juni

Mo17
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Do27
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Juli

Mi3
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Oktober

Mi9
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

November

Di12
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Di26
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Januar

Mo20
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Mo27
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Mai

Mi7
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III

Di13
19:30 - 20:30
Spieltrieb
19:30 - 20:30
Spieltrieb

FOYER III