Schauspiel
© Sascha Kreklau

Vor aller Augen

von Martina Clavadetscher
Sie haben Berühmtheit erlangt und sind doch zumeist Unbekannte geblieben: Frauen, die großen Künstler*innen Modell gestanden haben, das Mädchen mit dem Perlenohrring, die Dame mit dem Hermelin und unzählige andere Frauen auf weltberühmten Gemälden von Rembrandt van Rijn, Gustave Courbet, Vincent van Gogh, Ernst Ludwig Kirchner und Ferdinand Hodler. Doch wer waren diese Frauen, wie haben sie gelebt?

Die Schweizer Autorin und Buchpreisträgerin Martina Clavadetscher hat sich auf eine spannende biografische Spurensuche begeben und verleiht den Porträtierten eine Stimme. So werden die Gemälde zum Ausgangspunkt für so überraschende wie berührende literarische Skizzen von den auf Leinwand gebannten Persönlichkeiten. „Vor aller Augen“ dreht sich um die Eigenwilligkeiten der Kunstproduktion, das Modellsitzen ebenso wie den brutalen Markt dahinter, aber auch um das „Objekt-Sein“, das „Angeschaut-Werden“ und die persönlichen Verstrickungen zwischen Modell und Maler*in.



Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause
Koproduktion mit Jan Stephan Schmieding und Friederike Becht
Team
Jan Stephan Schmieding
Rosa Wallbrecher
Henning Nierstenhöfer
Besetzung
Friederike Becht, Henning Nierstenhöfer
Die Produktion wurde gefördert durch die Stadt Bochum, die Sparkassenstiftung Bochum und den Kemnader Kreis

Oktober

Sa5
19:30 - 21:00
19:30 - 21:00

FOYER III

November

So24
19:30 - 21:00
19:30 - 21:00

FOYER III

Januar

So12
19:30 - 21:00
19:30 - 21:00

FOYER III

März

So2
19:30 - 21:00
19:30 - 21:00

FOYER III