Schauspiel
© Kerstin Rolfes

Dr. Fischer aus Genf oder Die Bomben-Party

nach Graham Greene
„Er hat dich nicht zur Party eingeladen?!“ Die Abendgesellschaften des exzentrischen Schweizer Milliardärs Dr. Fischer sind legendär. Zwar müssen die Gäste die menschenverachtenden Scherze und makabren Partyspielchen des Hausherrn ertragen, aber als Lohn der Demütigungen winken Platinuhren und Millionenschecks, versteckt in bunten Knallbonbons. Fischers Tochter Anna hat sich mit ihrem Vater überworfen. Sie empfindet die Gäste als „Kriechtiere“ und meidet das dekadente Elternhaus. Doch als sie sich verliebt und heiraten möchte, besteht ihr Verlobter darauf, den Vater anstandshalber von den gemeinsamen Zukunftsplänen in Kenntnis zu setzen.

Der britische Autor Graham Greene verknüpft in seinem 1980 erschienenen Roman ein spannungsvolles, spottlustiges Gleichnis auf die Habgier des Menschen mit einer berührenden Liebesgeschichte.

Dauer: ca. 1 Stunde 15 Minuten, keine Pause
Koproduktion mit Bühne Cipolla und Altonaer Theater
Team
Sebastian Kautz
Melanie Kuhl
Gero John
Besetzung
Gero John, Sebastian Kautz

Mai

Di14
19:30 - 20:45
Premiere
19:30 - 20:45
Premiere

Auf der Bühne

Mi15
19:30 - 20:45
19:30 - 20:45

Auf der Bühne