Oper

Anna Sophia Theil

Sängerin Opernstudio
Die deutsch-griechische Sopranistin Anna Sophia Theil begann ihre Gesangsausbildung bei Prof. Gabriele Fuchs in München und schloss ihr Studium in Gesang und Gesangspädagogik 2022 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz bei Prof. Hermine Haselböck ab. Sie nahm an diversen Meisterkursen teil, u.a. bei KS Edith Mathis, François Le Roux, Edith Wiens und Charles Spencer. Während ihres Studiums war sie u.a. als Cupido (Offenbach „Orpheus in der Unterwelt“), Susanna (Mozart „Le nozze di Figaro“) und Miss Wordsworth (Britten „Albert Herring“) zu erleben. Ihr Debüt im Stephaniensaal des Musikvereins Graz gab sie 2019 im Rahmen eines „musikalischen Aperitifs“. Seitdem sang sie dort den ersten Sopran in Mendelssohn Bartholdys „Lobgesang“ unter Christoph Altstaedt und Gretel in Humperdincks Urfassung von „Hänsel und Gretel“. 2021 war sie Stipendiatin des Landes Steiermark. Außerdem gewann sie den ersten Preis der IMMCC Maribor international Singing Competition 2021 und war Semifinalistin bei der Hans Gabor Belvedere Singing Competition 2023.
Seit der Spielzeit 2022/23 ist Anna Sopia Theil Mitglied im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein, wo sie u.a. als Giannetta (Donizetti „L’elisir d’amore“), Ida (J. Strauß Sohn „Die Fledermaus“), Sandmännchen (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), Papagena (Mozart „Die Zauberflöte“) und Juliette (Korngold „Die tote Stadt“) auf der Bühne stand. Als Susanna gastierte sie zudem am Theater Aachen. In der Spielzeit 2023/24 erwarten sie an der Rheinoper die Partien Iweins Herz (Eggert „Iwein Löwenritter“), Berta (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Tebaldo (Verdi „Don Carlo“), Sandmännchen und Papagena sowie am Theater Hagen ein Gastengagement als Valencienne in Lehàrs „Die lustige Witwe“.

https://www.annasophiatheil.com

Aktuelle
Produktionen

Iweins Herz
Für alle ab 8 Jahren

Iwein Lö­wen­ritter

Moritz Eggert
Berta

Il barbiere di Siviglia

Gioachino Rossini
Sandmännchen

Hänsel und Gretel

Engelbert Humperdinck